#Art knows no disability

#Glück ist, heute vor einer Woche und jetzt immer noch die Farben des Regenbogens zu verspüren. Das GOLD, das die #Kunst atmen lässt.

goldener Regenbogenstuhl 2017

Genau vor einer Woche entstanden 11 goldige Regenbogenstühle, gemalt von Kindern und junggebliebenen Menschen mit Down-Syndrom in der Traumdisco-Berlin. Eine sehr bereichernde Zeit auch für mich – die Zeit, die mein Herz erwärmte, die Zeit in der ich ganz viel an Liebe verspürte. Das ist mein Glück, dass ich mit Kindern und Menschen mit Down-Syndrom malen durfte.

Und das Erl(i)eben in dem ist, dass ich die intensive Freude wahr nahm, die bezaubernde Kreativität und die Kostbarkeit aus jedem künstlerischen Augenblick. Die Kostbarkeit des Moments ist das Lächeln der Kinder und Menschen mit Down-Syndrom – für mich die Art einer göttlichen Form. Die Form der reinen Liebe, die jedes Kind und Mensch mit Down Syndrom in sich trägt und dass diese Form in jedem „goldenen Regenbogenstuhl“ sichtbar zu betrachten ist.

Anfang der Woche kreierte ich aus den Tagen an Kunst ein Video und stellte dieses unter Youtube mit dem Titel „Goldener Regenbogenstuhl 2017 – Kunst kennt keine Behinderung“ – das bereits über 250 Aufrufe hat – ein Rekord aus der kurzen Zeit.

 

Nur wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt.

                                                                           Ernst Wiechert

Bleibe überrascht, wie die Kunst der Kinder und junggebliebenen Menschen mit Down-Syndrom sich fortbewegt.

Erblicke all die goldenen Regenbogenstühle ab dem 06.06.2017 um 14.00 Uhr in den Bäumen vom BAUHAUS Kurfürstendamm, Berlin. Und wenn du pünktlich bist, dann bist du sogar bei der Anbringung der Kunstwerke mit dabei.

Fühle dich bewegt und verspüre aus jedem der einzelnen Kunstwerke den Götterfunken, es ist der Moment eines Lächeln der jeweiligen kreativen Kindern und Menschen dieser Erde.

Das Lächeln der Kunst
(c) Franziska Berentin

Ich fühle mich aus dem goldenen Regenbogenstuhl 2017 – Kunst kennt keine Behinderung – unendlich reich beschenkt. Das  bundesweite Kunstprojekt der goldene Regenbogenstuhl hat durch dem an reines „GOLD“ gewonnen –

das Gold ist jede Kinderseele.

Marvin und sein golderner Regenbogenstuhl
(c) Franziska Berentin

Mit Dankbarkeit zu allen kreativen Kinderseelen.

Mit Dankbarkeit zu den Eltern, die ihren Kindern jedes #Glück ermöglichen wollen.

DANKE euch für all die kostbaren Momente …

und auf weitere lichtvolle neue Blickwinkel, wenn es heißt:

“ die goldige Kunst der Regenbogenstühle hängt in den Bäumen am Kurfürstendamm – mitten in Berlin“.

Art is soul by Jutta Poppe

www.juttapoppe.de

Like all die Kinderseelen unter Facebook

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s